Ö.b.u.v. Sachverständiger, Dipl. Geo-Physiker (TU), Skilehrer Level 3 (DSLV e.V.)und staatl. gepr. Berg- und Skiführer (UIAGM)


Ö.b.u.v. Sachverständiger

Die Regierung von Oberbayern bestellte und vereidigte mich zum Sachverständigen für Bergunfälle, Kletterunfälle, Materialprüfungen im Zusammenhang mit einem Skiunfall, Bergunfall, Kletterunfall, Lawinenunfall oder Unfall mit seiltechnischen Aufbauten und Seilgärten (z. B. Hochseilgarten oder Waldseilgarten).

 

Zudem bin ich von der Industrie- und Handelkammer als Sachverständiger für Skiunfälle bestellt und vereidigt worden.

 

Im Verzeichnis für bestellte und vereidigte Sachverständige der Industrie- und Handelskammer bin ich aufgeführt.

 

Dipl. Geo-Physiker (Technische Universität Karlsruhe)

Die Geophysik ist ein Spezialgebiet der Physik. Die methodischen Grundlagen stammen aus der Physik und der Mathematik. Die Geophysik wendet physikalische Methoden auf geowissenschaftliche Probleme an und jede Weiterentwicklung geophysikalischer Methoden geschieht auf der Grundlage der Physik. An den meisten Universitäten gehört die Geophysik deshalb zur physikalischen Fakultät.

 

An der Universität Karlsruhe habe ich Geophysik studiert und im Mai 1997 mit Diplom abgeschlossen.

 

Skilehrer Level 3 (DSLV e.V.)

Beim DSLV e.V. (Deutscher Skilehrerverband e.V.) bin ich als Skilehrer Level 3 Mitglied. Der Deutsche Skilehrerverband ist ein Berufsverband, in dem über 14.000 Ski-, Snowboard-, Skilanglauf- und Telemarklehrer sowie 270 professionell tätige Skischulen organisiert sind.

 

Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer (UIAGM)

Die Ausbildung zum Fachsportlehrer im freien Beruf wird von der Technischen Universität München (TUM) durchgeführt. Die Ausbildung schließt mit der geschützten Bezeichnung „staatlich geprüfter Berg- und Skiführer“ ab. Seit dem Juni 1999 bin ich staatl. geprüfter Berg- und Skiführer.

 

Prüfer für Waldseilgärten und Hochseilgärten

Von der TÜG mbH wurde ich zum Prüfer und Inspekteur (siehe DIN EN 15567-1, -2) für Waldseilgärten und Hochseilgärten ausgebildet.

 

Vizepräsident SiskA (Sicherheitskreis Seilkletteranlagen e.V.)

Zweck der SiskA e.V. ist die Förderung der Sicherheit in Seilkletteranlagen. Zum Erreichen des Ziels findet u. a. der regelmäßige fachliche Austausch der Mitglieder statt, werden Fortbildungen durchgeführt und Präventivmaßnahmen zur Unfallvermeidung entwickelt. Ordentliche Mitglieder sind zertifizierte Inspektoren und hauptamtliche Prüfer bzw. Sachverständige und Gutachter im Bereich Seilkletteranlagen.

 

Seilzugangstechniker Level II (SBV e.V.)

Vom SBV e.V. (Schweizer Bergführerverband) wurde ich zum Seilzugangstechniker Level II ausgebildet. Der SBV bildete seit 2007 über 1000 Seilzugangstechniker aus und arbeitet eng mit der SUVA und der DACHS zusammen.

 

Mitglied im Verband Berg- und Skiführer e.V.

Der Verband Deutscher Berg- und Skiführer (VDBS e.V.) wurde 1968 gegründet. Er ist Mitglied der Internationalen Vereinigung der Bergführerverbände (IVBV). Mitglieder sind 500 staatlich geprüfte Berg- und Skiführer.

 

Leiter der DAV-Sicherheitsforschung von 2000 - 2007

Von 2000 bis 2007 war ich hauptamtlicher Leiter der Sicherheitsforschung des DAV. Im Rahmen meiner Tätigkeit für den DAV habe ich sicherheitsrelevante Bergsportausrüstung untersucht und geprüft. Ich habe zudem eine Vielzahl von Berg- und Kletterunfällen analysiert und Gutachten erstellt. Regelmäßige Publikationen im DAV-Panorama (Veröffentlichungen der Sicherheitsforschung) sowie in Fachmagazinen gehörten genau so zu meiner Tätigkeit, wie Vorträge vor nationalem wie internationalem Publikum.

 

Setzen Sie sich mit mir in Verbindung. Ich berate Sie gerne und unverbindlich!